All posts tagged Colmar

Stil-Tipps von Thomas Rusche – Wie Mann sich im Sommer kleidet

L1000946

Immer stilsicher – Thomas Rusche der SØR Inhaber und Stil-Experte weiß bis ins kleinste Detail um die Bedeutung der Kleidungskultur. Foto Lars Beusker

Die Sommermonate locken uns mit luftigen und aufregend bunten Outfits auf die Straßen. Im Business sollte man allerdings berücksichtigen, dass der klassische Dresscode keine Ferien kennt. Besonders wenn man auf dem Finanzmarkt arbeitet oder in Kunden-gesprächen sein Unternehmen repräsentiert. Wie man sich bei hohen Temperaturen auch im Job adäquat kleidet und wie man die angesagten Sommer-Trends am besten in der Freizeit kombiniert, verrät uns SØR Inhaber und Stil-Experte Thomas Rusche!

SØR: Welche Stoffe/Materialien eignen sich besonders für die Sommermonate?

Thomas Rusche: Leinen, Baumwolle und leichte cool-wool Qualitäten sind während der Sommer-Monate die perfekte Wahl. Auf synthetische Materialien sollte man am besten verzichten.

SØR: Welche der genannten Materialien sind auch für Business-Looks im Büro geeignet und welche ein absolutes No-go?

Thomas Rusche: Leinen hat leider die Angewohnheit leicht zu knittern und das wirkt im Job schnell etwas nachlässig. Leichte Wollmaterialien und Baumwolle sind somit die sichere Wahl. Bequemere Alternativen können beispielsweise Hemden aus feinem Jersey sein. Anzüge sollten aus leichten aber hochwertigen Wollqualitäten bestehen. Wer als Akteur auf dem Finanzmarkt agiert oder sein Unternehmen in Kundengesprächen repräsentiert, sollte auch im Sommer gedeckte Farben wählen und sich dem klassischen Dresscode unterordnen. Vertrauen entsteht durch Kleidung, die den Rollenerwartungen gerecht wird. Kleidung entscheidet mit darüber, wessen Rat ich traue und wem ich mein Geld anvertraue. Eine Maxime, die in der Kleidungskultur für alle Jahreszeiten gilt.

Collage-2

Richtig angezogen im Büro oder bei Kunden-Meetings: SØR Anzug in Blau, ein weißes SØR-Hemd mit farbigen Ausputz, feine Seidenkrawatte mit Schmetterlingsmotiv und rahmengenähte Schuhe von Floris van Bommel. Foto Lars Beusker

SØR: In der vergangenen Sommer-Saison lag der Knöchel des Herren bei den Hosenlängen frei. Setzt sich dieser Trend fort oder verändert sich diesbezüglich etwas?

Thomas Rusche: Dieser Trend setzt sich auch in dieser Saison fort. Es werden weiterhin Hosen getragen die den Knöchel zeigen und die Fußweite bleibt eher schmal.

SØR: Darf der Knöchel auch im Büro gezeigt werden? Womit der Träger dann ja auch auf einen Strumpf verzichtet. Ist das im Job erlaubt?

Thomas Rusche: Es kommt immer auf das Umfeld an. Ist der Arbeitgeber eine Bank oder eine Anwaltskanzlei, sollte man einen klassischen Hosenschnitt wählen und Strümpfe in den Schuhen tragen. Jedoch in Unternhemen mit einem gelockerten Dresscode, darf Mann auch etwas Haut am Fuß zeigen.

Die schmale SØR Hose mit Bundfalten, ist aus einem kühlen glatten Baumwollstoff und dezent kariert. Besonders schön wirkt  wenn man sie bis zum Knöche umschlägt und mit feinen Loafern oder weißen Sneaker kombiniert. Foto Lars Beusker

Die schmale SØR Hose mit Bundfalten, ist aus einem kühlen glatten Baumwollstoff und dezent kariert. Besonders schön wirkt es, wenn man sie bis zum Knöchel umschlägt und mit feinen Loafern oder weißen Sneaker kombiniert. Foto Lars Beusker

SØR: Welche Schuhe eigenen sich besonders für diesen Look?

Thomas Rusche: Ein feiner Loafer oder Rahmengenähte Schuhe passen gut ins Büro. Bei nicht ganz so warmen Temperaturen kann man schöne sommerliche Akzente setzen, in dem man farbige Stümpfe wählt.

SØR: Und in der Freizeit?

Thomas Rusche: Sneaker passen eigentlich immer, aber auch Bootsschuhe oder Mokassins sind prädestiniert für knöchellange Hosen. Wer nicht auf etwas Stoff im Schuh verzichten möchte und Füßlinge oder kurze Sneakersocken wählt, sollte darauf achten das sie auf keinen Fall hervorluken und das schöne Bild des sommerlichen Looks verunstalten.

Slipper

Der SØR Slipper aus weichem Wildleder in Braun passt perfekt zu den knöchellangen Hosen oder zu Bermudas. Foto Lars Beusker

SØR: Bermudas sind diesen Sommer ein Trend. Allerdings etwas enger als gewöhnlich. Wie kombiniert man diese Hosen? Und sind sie ausschließlich in der Freizeit tragbar?

Thomas Rusche: Bermudas oder Shorts sind ganz klar nur in der Freizeit angesiedelt. Gerade der neue schmale Schnitt und die fröhliche Farbpalette lässt sie noch sportlicher erscheinen.

MMX_bermuda

Der Sommer-Trend: Schmaler Bermuda-Short von MMX in einem knackigen Gelb. Foto Lars Beusker

SØR:Wer sollte sie tragen und wer sollte lieber auf den klassischen großzügig geschnittenen Bermuda ausweichen?

Thomas Rusche: An sich kann sie jeder tragen – von jung bis alt… Jedoch sollte man sich bewusst sein, dass der Schnitt etwas figurbetonter ist. Man sollte sich in seiner Haut also wohlfühlen.

SØR: Immer wieder trifft man auf Herren, die sich in schmal geschnittene Chinos oder Slim-Jeans pressen, obwohl sie aufgrund ihrer Figur eher zu großzügigen Schnitten tendieren sollten. Wie berät man solche Kunden, bzw. wie rät man ihnen ab?

Thomas Rusche: Grundsätzlich gilt: jeder so, wie er mag! Doch sollten wir nicht vergessen das Kleidung unsere zweite Haut ist, und sie bildet sich durch eine innere Einstellung und einem äußeren Schein. Dabei entwickeln wir ein feines Gespür für Authenzität, für eine Kleidung die von Innen heraus strahlt. Nur wer sich in seiner zweiten Haut wohlfühlt hat eine glaubwürdige Ausstrahlung. Und wenn sie zwickt oder uns in der Bewegungsfreiheit einschränkt, werden wir den ganzen Tag von einem Unwohlsein begleitet und somit auch von einer negativen Ausstrahlung. Ein guter Verkäufer sollte dem Kunden auch immer einen geeigneten Schnitt präsentieren und anbieten. Wenn der Kunde diese dann erstmal anprobiert, versteht er oft selbst, dass der großzügigere Schnitt besser passt und zu einer positiven Ausstrahlung verhilft.

Collage

Das ultimative Urlaubs-Outfit: kurzärmeliges SØR Hemd aus einem strukturierten Baumwoll-Jersey, SØR Bermuda in der Trendfarbe Rot. Dazu passen wunderbar die SØR Bootsschuhe oder die weißen Retro-Sneaker von Colmar. Foto Lars Beusker

SØR: Empfehlen Sie doch bitte noch zwei Freizeit-Looks die diese Saison unbedingt in den Urlaubs-Koffer gepackt werden sollten:

Thomas Rusche: Eine Bermuda-Short, gerne in einer knackigen Farbe, dazu Bootsschuhe oder elegante Sandalen aus Leder. Kombiniert mit einem Poloshirt oder einem kurzärmeligen Jersey-Hemd sieht das einfach klasse aus.

Für den Abend im Restaurant oder an der Strandpromenade empfehle ich ein weißes Oxford-Hemd, eine leichte Jeans oder eine knöchellange Chino. Dazu trägt man einen Loafer oder Slipper aus Wildleder.

https://shop.soer-online.de/MAN/

http://instagram.com/soer_rusche

Relaunch SØR Nürnberg – Tradition und Zeitgeist unter einem Dach

Der neu gestaltete SØR Store Nürnberg, setzt die Highlights der Saison gekonnt in Szene!

Der neu gestaltete SØR Store Nürnberg! Hier werden die Highlights der Saison und Kunst gekonnt in Szene gesetzt!

Am 17. Februar eröffnet, nach fast dreiwöchiger Umbauphase, der neu gestaltete SØR Store im Herzen Nürnbergs. Tradition und Zeitgeist unter einem Dach –  Angesagte Brands wie zum Beispiel Belstaff, COLMAR und Dolomite, treffen auf die Klassiker von Barbour, van Laack oder LBM 1911 (eine der ältesten Konfektionsmarken Italiens).

In die Schaufenster des Nürnberger Stores ist der Frühling eingezogen!

In die Schaufenster des Nürnberger Stores ist der Frühling eingezogen!

Feinste englische Antiquitäten bieten ein ansprechendes Pendant zu den modern gestalteten Präsentationsflächen. Erstmals setzt SØR auf eine komplette LED Lichtvisualisierung, welche die Highlights der Saison gekonnt in Szene setzt und äußerst Energiesparend ist. Zu dem typischen SØR Schachbrett-Marmorboden, gesellt sich jetzt edles Eichenparkett.

Tradition trifft Zeitgeist - der typische SØR Schachbrett Marmorboden, englische Antiquitäten, zeitgenössische Kunst und angesagte Mode, verwandeln des Store zu einem Salon der Gegenwart.

Tradition trifft Zeitgeist – der typische SØR Schachbrett Marmorboden, englische Antiquitäten, zeitgenössische Kunst und angesagte Mode, verwandeln des Store zu einem Salon der Gegenwart.

Auch in Sachen Kunst spielt der Store gekonnt mit dem Thema ”Alt und Neu” – Kupferstiche aus den vergangen Jahrhunderten treten in den Dialog mit beeindruckenden Werken von Zeitgenössischen Künstlern wie von Kai Klahre (Galerie Sturm, Nürnberg), Alex Tennigkeit, Stefan Stößl, Alexander Voigt und Christine Streuli.

P1090345

Kuratorin Dr, Teresa Bischoff in ihrem Element! Für den SØR Store stellte Sie eine wunderbare Auswahl von Kunstwerken aus der SØR Rusche Sammlung Oelde/Berlin zusammen! Hinter ihr an der Wand hängt eine Arbeit der Schweizer Künstlerin Christine Streuli, vor ihr liegen Werke von Lukas Bugla. Foto Michael Rabenstein

Kuratiert wurde die Kunst im Store von Dr. Teresa Bischoff, die schon im vergangenen Jahr die große Ausstellung ”Gute Kunst? Wollen!” aud AEG Nürnberg, mit den Werken der SØR Rusche Sammlung Oelde/Berlin kuratiert hatte.

Coole Eleganz für den stilvollen Herren, jetzt in Nürnberg!

Coole Eleganz für den stilvollen Herren, jetzt in Nürnberg!

Store Manager Andreas Schmid und sein Team haben die letzten drei Wochen Beachtliches geleistet und das Nürnberger SØR Haus in einen Ort verwandelt, der zum Verweilen einlädt. Der perfekte Rahmen für die neue Frühjahrs-Kollektion!

Andreas Schmid und sein Team (im  Workwear Look) haben Beachtliches geleistet.  In knapp drei Wochen haben den Store in einen visuellen Leckerbissen verwandelt!

Andreas Schmid und sein Team (im Workwear Look) haben Beachtliches geleistet. In knapp drei Wochen haben den Store in einen visuellen Leckerbissen verwandelt!

 

Bis spät in die Nacht wurde am Tag vor der Eröffnung das handwerkliche Können der SØR Mitarbeiter unter Beweis gestellt!

Bis spät in die Nacht wurde am Tag vor der Eröffnung das handwerkliche Können der SØR Mitarbeiter unter Beweis gestellt!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

IMG-20160217-WA0002

https://shop.soer-online.de/Storefinder

 

 

COLMAR und Christian Achenbach – Kleidungskultur trifft Kunst

Gastgeber Thomas Rusche freut sich über seine Ehrengäste Christian Achenbach (2.v.links), Hannah Hochbaum in Colmar und Giulio Colombo der CEO von COLMAR (rechts)

Gastgeber Thomas Rusche freut sich über seine Ehrengäste Christian Achenbach (2.v.links), Hannah Hochbaum in Colmar und Giulio Colombo der CEO von COLMAR (rechts)

 

Zum achten Mal fand im Rahmen der Fashion Week Berlin, der SØR Event “Kleidungskultur trifft Kunst” in der Repräsentanz der SØR Rusche Sammlung Oelde/Berlin statt. Special Guest der Veranstaltung war das italienische Label COLMAR und der Maler Christian Achenbach. Die dritte Generation des Familienunternehmens aus Monza verzauberte die Anwesenden mit ihrem italienischen Charme. Unterstrichen wurde die gelassene Stimmung von den Bildern des Künstlers Achenbach. Die zahlreichen Gäste aus der Mode, Kunst und Kultur genossen einen wunderbaren Abend eingerahmt zwischen guter Kunst und schöner Mode!

COLMAR CEO Giulio Colombo mit seiner bezaubernden Frau Laura  verbreiteten gut Laune. Photo by SØR

COLMAR CEO Giulio Colombo mit seiner bezaubernden Frau Laura verbreiteten gut Laune. Photo by SØR

Stilexperte Bernhard Roetzel und Dr. Katja Blomberg (Haus am Waldsee)

Stilexperte Bernhard Roetzel und Dr. Katja Blomberg (Haus am Waldsee)

Ein Plausch unter Italienern - Francesco Rossi (COLMAR), Stefano Colombo (COLMAR) und Raffaella di Carlo (italienische Botschaft)

Ein Plausch unter Italienern – Francesco Rossi (COLMAR), Stefano Colombo (COLMAR) und Raffaella di Carlo (italienische Botschaft)

Van Laack Chef Christian von Daniels

Van Laack Chef Christian von Daniels

Hut-Designerin Ellen Paulssen und Thomas Rusche

Hut-Designerin Ellen Paulssen und Thomas Rusche

Der Maler Christian Achenbach mit Stefan Körner (Villa Grisebach)

Der Maler Christian Achenbach mit Stefan Körner (Villa Grisebach)

di buon gusto - Galerist Stephan Koal und Künstler Silard Isaak

di buon gusto – Galerist Stephan Koal und Künstler Silard Isaak

ART Lover Club Founder Anja Groeschel

ART Lovers Club Founder Anja Groeschel

IMG_8328

Anne-Kathrin Wegener (Galeristin), Andreas Blank (Künstler) und die Kunsthistorikerin und Kuratorin Dr. Teresa Bischoff

Kunst Experten - Galeristin Anna Haas, Sarah Sonderkamp (Sammlung Olbricht) und Wolfgang Schoppmann (me collectors room berlin)

Kunst Experten – Galeristin Anna Haas, Sarah Sonderkamp (Sammlung Olbricht) und Wolfgang Schoppmann (me collectors room berlin)

Jaroslaw Szychulda (Emanuel Berg), Bernhard Roetzel und Petra Szychulda

Jaroslaw Szychulda (Emanuel Berg), Bernhard Roetzel und Petra Szychulda

IMG_8325

Mia Wähälä (Sleek Art), Fritz Bornstück (Künstler und Annika von Taube (Blitzkunst)

Thomas Rusche, Francesco Rossi (COLMAR), Stefano Colombo (COLMAR) und Michaela Kühn

Thomas Rusche, Francesco Rossi (COLMAR), Stefano Colombo (COLMAR) und Michaela Kühn

Der Künstler Via Lewandowsky mit einer besonderen Überraschung!

Der Künstler Via Lewandowsky mit einer besonderen Überraschung!

IMG_8316

IMG_8320

Der Slapstick Klassiker, die Torte im Gesicht, als Kunstwerk.

Der Slapstick Klassiker, die Torte im Gesicht, als Kunstwerk.

IMG_8326

IMG_8301

IMG_8238

Katrin Günther und Professor Bjørn Melhus

Katrin Günther und Professor Bjørn Melhus

IMG_8302

IMG_8331

COLMAR – EIN GESPRÄCH MIT GIULIO COLOMBO ÜBER DIE ITALIENISCHE FREUDE AN ZUKUNFTSORIENTIERTER MODE!

Seit 1923 beschäftigt sich die Familie Colombo mit der Entwicklung von Materialien die dem Profi Ski Sport viele Errungenschaften brachten. Der Forschungs- und Entdeckungsgeist ist auch in der dritten Generation des Familien Unternehmens der Motor. Innovationen und neue Technologien werden allerdings nicht nur in der Sportbekleidung eingesetzt. Mit COLMAR originals wird gezeigt das funktionale Kleidung äußerst modisch sein kann. Und das  Mode zu einer wahren Wissenschaft tranformiert. Wir trafen Giulio Colombo, den CEO und Enkel des COLMAR Gründers zu einem Gespräch und durften auch schon mal einen exklusiven Blick auf die Kollektion bis zum Sommer 2016 werfen:

Ein exklusiver Blick auf die Sommer Kollektion 2016. Futuristische Mode aus innovativen Materialien - COLMAR originals trifft somit den Zahn der Zeit. Photo by COLMAR

Ein exklusiver Blick auf die Sommer Kollektion 2016. Futuristische Mode aus innovativen Materialien – COLMAR originals trifft somit den Zahn der Zeit. Die Fasern dieser Jacke laden sich mit Sonnenlicht auf und leuchten im Dunkeln. Photo by COLMAR

How would you describe the lifetstyle of COLMAR?

The person who is wearing Colmar has an active way of life, practices several sports with enthusiasm and with a special view and taste on the technical clothes. The Colmar style is always elegant and innovative.

2253r_7pn_155_donna

Im kommenden Winter trifft bei COLMAR die Zukunft auf Eleganz. Photo by COLMAR

What is the inspiration for the  upcoming autumn/winter collection?  And be so kind and tell us about the innovations and styles of the summer collection 2016.

The insipiration ist the future. The brand’s historic ties with the leisure world and its experience with technical materials that have crossed over into the fashion world combine in this statement collection of ultra-modern design featuring iridescent and plastic materials with a slightly futuristic biker vibe.

The culmination of the collection is the part that portrays the mood to perfection: the Research line presents heavy tulle pieces with a nylon core and light down filling, stretch windbreaker jackets and a capsule collection accentuating the biker connection.  Not to mention biker pieces with down padding and silver zips, such as the studded model revisited in pure Originals style.  Three men’s and women’s versions are the product of a collaboration with Phonz and San Marco, the two thirty-somethings behind the special Anvil Motociclette bike brand: working with them upped the ante for the Colmar brand, painting it black and bringing to life a highly stylish and absolutely smokin’ mini collection.

 

Windbreaker mit 3D Effekt. Photo by COLMAR

Windbreaker mit 3D Effekt. Photo by COLMAR

Colmar Originals extends its range with a selection of lightweight pieces in shiny fabrics with quilting effects for men, a selection of detachable jackets,  a superlight down layer and reversible items made in embossed, 3D-effect, hot-moulded fabric combined with classy water-repellent nylon.

For women, the bestselling and hugely successful packable jackets are back, with brand-new 3D mesh inserts and a selection of superlight windbreakers.  The new entries are part of the new Glow in the dark range featuring a selection of superlight printed polyester pieces which absorb natural light during the day in order to stay light and bright in the dark. Plastic-Rubber and Pixel is a new type of waterproof windbreaker featuring a clear membrane, and Density is a heat-sealed, quilted wadding with stretch side panels,  made with new ultrasound quilting technique.

Sieht fast aus wie ein klassischer Parka - aber spezielle atmungsaktive Membrane machen ihn 100% wasserdicht und  extra leichte Daunenfüllung zum absoluten Leichtgewicht. Photyo by COLMAR

Sieht fast aus wie ein klassischer Parka – aber spezielle atmungsaktive Membrane machen ihn 100% wasserdicht und eine Sieht fast aus wie ein klassischer Parka – aber spezielle atmungsaktive Membrane machen ihn 100% wasserdicht und extra leichte Daunenfüllung zum absoluten Leichtgewicht. Photyo by COLMAR

 

The ideology of COLMAR is not just a unique style, also the innovation with materials and technologies. You are pioneers in this field? And do you see COLMAR as an interface between fashion and science?

We dedicate lots of time and resources at the research and development. We work in team also with our suppliers to increase the fabrics we utilizeon our products. Science and technology are growing every seconds and we try to understand which are the innovations we can use for our collections.

COLMAR is  known for over 80 years as a outfitter of professional skiing  athletes. Also with the fashion line COLMAR originals sets on celebrity’s like the fashion blogger Gers Daniilidis or the singer MIKA asadvertisement purposes. A proven strategy?

Colmar Originals is the translation in fashion of our strategy in the sport environment. We have declined the sportiv DNA that has yet more than 90 years old in fashion samples.Fabrics, technologies mutated from the sport are now in new products where the esthetical element is really important.

Seit 1930 ist Colmar Spezialist für Skisport-Bekleidung, Photo by Colmar

Seit 1930 ist Colmar Spezialist für Skisport-Bekleidung, Photo by Colmar

 

COLMAR is a family company with a long history that starts in 1923.  So you bear a big responsibility on  your shoulders?

After our grandfather who found the company in 1923, have been our fathers, Angelo and Giancarlo. Today we already have in the company Stefano, the first oft he fourth generation and in the near future other young Colombo will join the company to continue the work done until now.

COLMAR is an internationally renowned label. Could you ever imagine to move the headquarters of COLMAR in another country? Or rather: what makes COLMAR so Italian?

We are in Monza since 90 years and we have here our background and roots. Monza is in the middle of an important industrial district, as few in Europe. The Italianity, lat’s say, oft he brand has to be saved. It ifs a flag that we are proud to wear.

Giulio Colombo führt COLMAR in dritter Generation und ist ein Italiener durch und durch. Photo by COLMAR

Giulio Colombo führt das Familienunternehmen COLMAR in dritter Generation und ist ein Italiener durch und durch. Photo by COLMAR

 

http://www.colmaroriginals.it/it-it/

http://www.colmar.it/it/sci/

www.soer.de

Colmar – von der Skipiste auf den Catwalk

Colmar Originals Spring/Summer 2014 Campaign. Photo by Colmar Originals

In der Frühjahr/Sommer 2014 Kollektion des italienischen Sportswear-Labels Colmar Originals treffen federleichte und innovative Materialien auf durchdachtes Design mit exotischen Mustern und fröhlichen Farben. Die hyperlight Daunenjacken und Westen ergänzen jedes Outfit mit einer Portion Lässigkeit und spenden an Frühlingstagen oder in kühlen Sommernächten angenehme Wärme.Auch wenn die Kollektionen von Colmar Originals durch die körpernahen Schnitte und mit frechen Kreationen verführen, stehen die Materialien und Funktionen im Mittelpunkt. Kein Wunder, denn seit den 1930er Jahren ist Colmar Produzent von Skibekleidung. 

Sommer-Dauenjacke im Denim Look, Photo by Colmar

Federleichte Sommer-Daunenjacke von Colmar, Photo by Colmar

 

Fröhliche Farben in der Colmar Originals Kollektion, Photo by Colmar

1923 gründete Mario Colombo eine Fabrik zur Herstellung von Gamaschen und Arbeitsbekleidung für Bergmänner in Monza. Dank der ersten Skipioniere, die ihre Arbeitsanzüge in Skioutfits umfunktionierten, entwickelte sich die Fabrik von Mario Colombo in kürzester Zeit zu einem der ersten Hersteller von Skibekleidung – Colmar war geboren. Schon bei den Premieren der großen Skiturniere in Kietzbühel und Wengen in den 1930er Jahren sausten die Sportler mit professionellen Colmar-Outfits über die Pisten und Schanzen. In den 1960er Jahren entwickelte Colmar die ersten Daunenjacken und elastische Skihosen. 

Seit 1930 ist Colmar Spezialist für Alpin-Sport, Photo by Colmar

Viele olympische Teams und Springer errangen in den letzten 50 Jahren ihre Medallien im Colmar-Skianzug. Noch heute stattet Colmar Weltcupteams und herausragende Athleten wie den Gesamtworldcupsieger Ivica Kostelic aus Kroatien aus. Gemeinsam mit Jon Olsson aus Schweden, dem Liebling der Freestyle-Skiszene, kreierte Colmar gerade die Linie Jon O., um auch junge Alpinisten für sich zu begeistern.

Gesamtweltcupsieger Ivica Kostelic, Photo by Colmar

Freestyler Jon Olsson präsentiert seine Colmar Kollektion, Photo by Colmar

 

 

 

 

 

 

 

 

In den Colmar Originals Kollektionen lässt das Label all sein Wissen und die Innovationen aus dem Profisport einfliessen, kombiniert die Entwürfe jedoch mit hohen modischen Ansprüchen und aktuellen Trends, um ein breites Publikum anzusprechen. Und dies mit großem Erfolg! Die Items vertragen sich hervorragend mit den angesagten Denims, Chinos und Shorts. Als absolutes Must-Have dieser Saison gelten bei den Damen die schmalen Steppjacken mit Ethno-Mustern. Die Designer von Colmar Originals ließen sich dabei von den mexikanischen Urwäldern und der Ornamentik der Inkastämme inspirieren.

Welcome to the jungle! Colmar Originals Steppjacke im Ethno Look, Photo by Colmar

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Den leichten fröhlichen Stepp-Daunenjacken von Colmar Originals kann man im Frühling und Sommer mit der gleichen Selbstverständlichkeit begegnen, wie es mit Cashmere längst der Fall ist. Nur, dass sie noch viel mehr Spass machen!

 http://blog.colmaroriginals.it/en/

http://www.colmar.it/

https://shop.soer-online.de/