Archive for Januar, 2016

windsor. Der selbstbewusste Stil

windsor. Spring/Summer Campaign 2016. Photo by windsor.

windsor. Spring/Summer Campaign 2016. Photo by windsor.

windsor. steht seit Jahrzehnten für Mode die auf ganz selbstbewusste Art und Weise Understatement und Stil verbindet. Das traditionsreiche Label versteht es mit dem Zeitgeist zu gehen, die eigenen Klassiker immer wieder neu zu interpretieren und Mode zu kreieren, die überdauern wird. Wir sprachen mit Dr. Marcel Braun, dem CEO der Holy Fashion Group (windsor., strellson, Joop) über die Tradition von windsor., die neue Spring/Summer Collection und die Verbindung zu SØR!

SØR: Wie würden Sie die typischen windsor. Kunden beschreiben, welchen Stil pflegen sie und was haben sie für Ansprüche an die Marke?

Dr. Marcel Braun: Für den windsor. Kunden sind Eleganz, Qualität und Luxus, verbunden mit Understatement wichtig. Es sind Menschen, die authentisch sind und Selbstbewusstsein haben. Ihnen ist Tradition wichtig, aber nur in Verbindung mit dem Stil der Gegenwart.

windsor_SS16_DOB_Look_07

windsor. versteht es Tradition und Zeitgeist zu verbinden. Trenchcoat aus der Spring/Summer 2016 Collection, Photo by windsor.

SØR: Obwohl windsor. in den vergangenen Jahren viel modischer geworden ist und dem Zeitgeist entspricht, unterwirft sich die Marke dennoch nicht den kurzweiligen Trends. 

Dr. Marcel Braun: windsor. verbindet Zeitgeist und Tradition. Uns ist Handwerkskunst, hervorragende Qualität und beste Verarbeitung sehr wichtig – und alles natürlich verbunden mit einem modernen Design. Alles zusammen ergibt dann den typischen windsor. Look, den unsere Kunden so schätzen – zeitlos-edel und dennoch modern.

windsor. Spring/Summer 2016 Campaign, Photo by windsor.

windsor. Spring/Summer 2016 Campaign, Photo by windsor.

SØR: Eine Marke mit einer so langen Tradition, die bis 1890 zurück reicht, hat auch eine Verantwortung zu tragen. Wie würden sie die Ideologie von windsor. beschreiben und wie wird sie sich in der Zukunft entwickeln?

Dr. Marcel Braun: Seit mehr als hundert Jahren ist exklusive Handwerkskunst und perfektes Tailoring die Basis für die Marke windsor. In jeder Faser steckt die Erfahrung und Kompetenz der besten Designer, Schneider und Stofflieferanten. Jedes Teil ist ein Meisterwerk an Verarbeitung. Das war schon immer unser Anspruch und wird es auch für die Zukunft sein.

SØR: windsor. hatte schon früh damit begonnen Design über die üblichen Kollektionen hinaus zu entwickeln, wie zum Beispiel Brillen und Accessoires. Was wird uns da in Zukunft noch aus Ihrem Hause begegnen?

Dr. Marcel Braun:  Im Dezember wurde unsere erste windsor. Uhr lanciert. Eine Unisex Uhr – für Frauen und Männer. Accessoires ergänzen generell einen Look. Für uns ist es wichtig, dass sie absolut zum windsor. Stil passen. Sie müssen sehr hochwertig, elegant, unverwechselbar und zeitlos sein. Wir arbeiten auch hier ausschliesslich mit den besten Manufakturen zusammen. Im Bereich Shoes bei windsor. women beispielsweise mit Unützer und bei windsor. men mit Ludwig Reiter. Auch die Damen Taschenkollektion entwickelt sich hervorragend und wird immer wichtiger. Mit der Frühjahr/Sommerkollektion 2016 wird windsor. men zudem die Sartorial Kollektion, die bisher aus Sakko und Anzug bestand, um Hosen und Mäntel erweitern. Die sartoriale Kollektion steht für Luxus und erstklassiges Tailoring. Gefertigt aus feiner Wolle, Seide und Kaschmir und versehen mit vielen raffinierten Details.

windsor. Spring/Summer 2016 accessories -collection, Photo by windsor.

windsor. Spring/Summer 2016 accessories -collection, Photo by windsor.

SØR: Welches Item würden Sie als den windsor. Klassiker hervorheben?

Dr. Marcel Braun: Bei Womenswear ist es der Jersey-Blazer in einer sehr hochwertigen Loro Piana Qualität. Ein absolutes Lieblings- und Wohlfühlteil, mit dem jede Frau immer passend angezogen ist: sei es geschäftlich, auf Reisen oder auch am Abend. Und natürlich der windsor. women Mantel, der Understatement-Luxus bietet. In der Menswear ist das Sakko der absolute Klassiker. Besonders mit dem Färbeverfahren Frosted Wool. Jedes Teil ist hier ein Unikat und die Verarbeitung ist einfach einzigartig.

windsor. Woman Blazer, Spring/Summer 2016, Photo by windsor.

windsor. Woman Blazer, Spring/Summer 2016, Photo by windsor.

windsor_ss16_campaign_p18

windsor. Blazer, Spring/Summer 2016, Photo by windsor.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

SØR: Wie werden die kommenden Frühjahr/Sommer Kollektionen aussehen? Was war die Inspirationsquelle?

Dr. Marcel Braun: Die windsor. women Sommerkollektion 2016 zeichnet sich durch einen klaren, großzügigen urbanen Look aus. Leichtigkeit, lässige Entspanntheit und Simplizität mit Raffinesse sind wichtige Inhalte der Kollektion. Japanische Inspirationen und Details finden sich wieder in gewickelten Gürteln, schlichten Silhouetten, Plateausandalen oder japanisch anmutenden Prints. windsor. men ist inspiriert von der gesellschaftlichen Entwicklung und der Technologie, die Sportswear und Tailoring verbindet. Die „New Generation“ ist vernetzt, mobil und flexibel. So passt sich die Konfektion auch den urbanen Bedürfnissen an. Jersey und Sweat-Qualitäten in der Konfektion spielen eine zentrale Rolle und bieten hier modischen Spielraum.

windsor. Spring/Summer 2016 collection, Photo by windsor.

windsor. Spring/Summer 2016 collection, Photo by windsor.

SØR: Welchen Formen und Schnitten werden wir begegnen? Verändern sich die gravierenden Dinge wie z.B. Rocklängen, Hosenschnitte?

Dr. Marcel Braun: Bei windsor. women sind strukturierte Sommermäntel oder kurze Boxy-Jackets wichtige Elemente, um den sophisticated Look zu vervollständigen. Großzügige Linienführungen und eine klare Formensprache zeichnen die Kollektion aus. String-Art inspirierte Prints und große Glencheck-Muster lassen sich ideal zu sommerlichen Outfits kombinieren. Relaxte Oversized-Tops und weite Hosenformen stehen für eine moderne Ausrichtung und entspannte Eleganz. Jersey- und Sweat-Qualitäten sind in der Konfektion bei windsor. men zentraler Bestandteil und bieten modischen Spielraum. Sportive Einflüsse durch Jersey und Stretch werden mit sartorialen Aspekten gemischt. Es entsteht eine neue Silhouette. Bundfaltenhosen werden neu mit schlanken Oberteilen kombiniert. Dabei spielen dezente, aber hochwertige Details eine große Rolle.

windsor_blog_3

SØR: Seit Jahrzehnten gibt es zwischen Windsor und SØR eine enge Verbindung, die am Ende des letzten Jahres in eine Kooperation mündete. In Hamburg, Neuer Wall 50, wurde der erste Windsor Shop im SØR Haus eröffnet. 

Dr. Marcel Braun: Wir freuen uns sehr über die Kooperation und den windsor. Shop in Hamburg, Neuer Wall. SØR ist ein toller Partner mit einem sehr zuverlässigen Gespür für Qualität, Stil und Zeitgeist. Werte, die wir auch bei windsor. leben. Wir sehen noch sehr viele Möglichkeiten der Zusammenarbeit, auf die wir uns heute schon freuen.

windsor. shop im SØR Haus Hamburg Neuer Wall 50, Photo by Lars Beusker

windsor. shop im SØR Haus Hamburg Neuer Wall 50, Photo by Lars Beusker

Dr. Marcel Braun, CEO der Holy Fashion Group. Photo by windsor.

Dr. Marcel Braun, CEO der Holy Fashion Group. Photo by windsor.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

https://windsor.de

http://www.holyfashiongroup.com/de/home.html

https://shop.soer-online.de/Storefinder